Mini Birnen-Quiche mit Gorgonzolacreme

Dessert

unter 30 Minuten

Zutaten für 1 Personen

  • 1 Becher miree mit mildem Gorgonzola
  • 1 Packung Blätterteig (ca. 270 g)
  • 75 g Schinkenwürfel
  • 3 reife Birnen (ca. 500 g)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Eier (Größe M)
  • 125 ml Milch
  • 1 Teelöffel Öl
  • Fett für die Förmchen
  • Salz
  • Pfeffer
Zutaten kopieren Kopiert!

Zubereitung:

  1. Blätterteig 5–10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Birnen waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnenviertel in Spalten schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln von 1 Zweig abstreifen und fein hacken. Eier, Frischkäse, gehackten Rosmarin und Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Blätterteig entrollen. Aus dem Teig 3 Kreise (à ca. 16 cm Ø) ausstechen. Übrigen Teig leicht überlappend aneinander drücken und einen 4. Kreis ausstechen.
  3. Teigkreise in 4 gefettete ofenfeste Förmchen (à ca. 12 cm Ø) legen, Ränder fest andrücken. Birnen darauf verteilen und mit der Gorgonzola-Eiermilch übergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten goldbraun backen.
  4. Inzwischen Rosmarinzweig zerzupfen, Öl in einer Pfanne erhitzen. Schinken darin ca. 3 Minuten anbraten, ca. 1 Minute vor Ende der Bratzeit Rosmarin zugeben. Schinken und Rosmarin aus der Pfanne nehmen. Quiches aus dem Backofen nehmen, mit Schinkenwürfeln bestreuen und mit Rosmarin garnieren.