Knusprige Hähnchenkeulen mit Gemüsechips

Abendessen

über 60 Minuten

Du hast Sushi bisher immer traditionell mit Wasabi gegessen? Dann ist es jetzt (höchste) Zeit für unseren neuen miree Wasabi! Entdecke unsere Rezepte mit der luftig-lockeren Frischkäse-Neuheit und lass dich inspirieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 miree Wasabi
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 4 EL Sojasoße
  • 5 EL Olivenöl
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 TL Edelsüß-Paprika
  • Salz
  • 12 Hähnchenunterkeulen (à ca. 100 g)
  • 3 Möhren
  • 3 Pastinaken
  • 1 Süßkartoffel (ca. 250 g)
  • 300g Knollensellerie
  • Pfeffer
Zutaten kopieren Kopiert!

Zubereitung:

  1. Honig, Sojasoße, 1 EL Öl, Zitronensaft, Paprikapulver und 1 TL Salz verrühren.
  2. Hähnchenkeulen trocken tupfen und in die Marinade geben. Zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen. Dabei gelegentlich wenden.
  3. Gemüse schälen und getrennt mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden.
  4. Gemüsescheiben je mit 1 EL Olivenöl in einer Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Gemüsescheiben auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 100 °C (E-Herd und Gas: nicht geeignet) 70– 80 Minuten trocknen lassen. Gemüsechips aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  6. Hähnchenkeulen aus der Marinade nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft 175 °C/ Gas: siehe Hersteller) 35–40 Minuten goldbraun braten. Dabei die Keulen zwischendurch mit der Marinade bepinseln.
  7. Keulen und Gemüsechips anrichten. miree Wasabi dazu reichen.

910 kcal/3780 kJ E 47, F 54, KH 62