Kleine Gemüse-Feta Tartes mit miree Wasabi

Abendessen

über 60 Minuten

Zutaten für 5 Personen

  • 2 Becher miree Wasabi
  • 120 g kalte Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Gr. M)
  • Mehl zum Ausrollen
  • Öl zum Fetten
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g gegarte Rote Bete (vakuumverpackt)
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Packung (200 g) Feta
  • 4 Rosmarinzweige
  • 1 Esslöffel flüssiger Honig
Zutaten kopieren Kopiert!

Zubereitung:

  1. Butter in Stückchen mit Mehl, Salz und Ei in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Rührgerätes vermengen, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Einen Becher miree Wasabi mit Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Kürbis schälen, putzen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Paprika vierteln, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.
  3. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und 5 Kreise (14 cm Ø) ausstechen. Teigreste erneut auswellen und weitere 3 Kreise ausstechen. 8 Tarteletteförmchen (11 cm Ø) mit Lift-Off-Boden ausfetten und je einen Teigkreis einlegen. Ca. 15 Minuten kalt stellen.
  4. Creme in die Förmchen füllen und glatt streichen. Jeweils blütenartig mit dem Gemüse auslegen. Feta darüber bröckeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft 180°) 20-25 Minuten backen.
  5. Vom Rosmarin die Blättchen abstreifen und fein hacken. Tartes aus dem Ofen nehmen und mit Rosmarin bestreuen. Mit Honig beträufeln und jeweils eine kleine Nocke miree Wasabi daraufsetzen. Mit Pfeffer übermahlen.